Orangerie Herrenhausen: “Bilder einer Ausstellung”

Eike von Stuckenbrok
©   GOP Gastronomie-GmbH & Co. KG
Eike von Stuckenbrok
Wintervarieté in Hannover-Herrenhausen

Künstler und Artisten mit Weltklasse-Niveau sind 21. November 2009 bis zum 3. Januar 2010 in der Orangerie Herrenhausen zu bewundern.

Ab dem 21. November 2009 durchweht die historische Orangerie der Herrenhäuser Gärten in Hannover wieder der Zauber des Varietés. Bis zum 3. Januar 2010 sind internationale Artisten und Künstler von Weltklasseformat die Stars in „Bilder einer Ausstellung“, dem 6. Wintervarieté in Hannover-Herrenhausen, das gemeinsam vom GOP Varieté-Theater Hannover und dem Festival „Kleines Fest“ präsentiert wird. Mit dieser ausgefallenen Show ist das Wintervarieté in Herrenhausen auf dem besten Wege, seine 2004 begonnene Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Die Geschichte

Schnell wird der Zuschauer zum Ausstellungsbesucher und erlebt, geführt vom komödiantischen Museumsführer, wie die berühmten Gemälde von Victor Hartmann zum Leben erwachen. Aus dem Motiv „Bydlo – der Ochsenkarren" entwickelt sich eine Partner-Jonglage, die russische Hexe „Baba Jaga“ tanzt ausdrucksstark am Vertikalseil, die „Tuilerien“ fangen an zu singen, der Bauchtänzer bringt den „Marktplatz von Limoges“ zum Leben und im „Alten Schloss“ wird eine Marmorsäule auf einmal unglaublich gelenkig. In den „Katakomben“ wird bedrohlich mit Feuer hantiert bis im finalen Bild „Das große Tor von Kiew“ durch Kraft- und Pole-Akrobatik die Parallelen zwischen Architektur und Anatomie eindrucksvoll deutlich werden. Nicht fehlen darf natürlich der Museumswärter. Ihn verkörpert der liebenswerte und trottelige „Monsieur Gobelin“, der mit seinen absurden Späßen und herzzerreißender Unbeholfenheit die Lachmuskeln aufs äußerste strapaziert.

Künstler und Artisten mit Weltklasse-Niveau

Für das 6. Wintervarieté konnten wieder Artisten und Künstler gewonnen werden, die höchstes künstlerisches Niveau garantieren. Dabei sind der französische Beat-Box-Clown Boris Arquier mit der Mimik von Louis De Funès und dem Charme von Jacques Tatis. Der in Berlin lebende Künstler Tomasz fasziniert mit Bauchtanz, Gesang und wallenden Roben. Eike von Stuckenbrok, der neo-romantische Popstar unter den jungen Artisten, zeigt mit seiner emotionsgeladenen Handstandnummer akrobatische Höchst-leistung. Perfekte Körperbeherrschung am chinesischen Mast stellt der Deutschfranzose Rémi Martin unter Beweis. Die mit zahlreichen Medaillen dekorierte rhythmische Sportgymnastin Lea Hinz zeigt, dass Tanz Emotion in Bewegung ist und die grandiose Artistin Romy Seibt verzaubert mit ihrem raffinierten Spiel mit dem Vertikalseil. Nuancenreich und stimmgewaltig verleiht Bianca Presché mit der Geige und ihrer Stimme der russischen Seele Ausdruck. Auch „Museumsführer“ Karl-Heinz Helmschrot zupft, streicht und klopft ferner noch Kontrabass und Gitarre. Am Klavier ist Rolf Hammermüller, Absolvent der renommierten Berliner Hochschule Hanns Eisler, zu erleben.

Termine:

Do. 12.11.2009 - Fr. 13.11.2009, 20:00 Uhr
Sa. 14.11.2009, 19:00 Uhr
So. 15.11.2009, 18:30 Uhr
Do. 19.11.2009 - Fr. 20.11.2009, 20:00 Uhr
Sa. 21.11.2009, 19:00 Uhr
So. 22.11.2009, 18:30 Uhr
Do. 26.11.2009 - Fr. 27.11.2009, 20:00 Uhr
Sa. 28.11.2009, 19:00 Uhr
So. 29.11.2009, 18:30 Uhr
Mi. 02.12.2009 - Fr. 04.12.2009, 20:00 Uhr
Sa. 05.12.2009, 19:00 Uhr
So. 06.12.2009, 15:30 Uhr
+ 18.30 Uhr
Mi. 09.12.2009 - Fr. 11.12.2009, 20:00 Uhr
Sa. 12.12.2009, 19:00 Uhr
So. 13.12.2009, 15:30 Uhr
+ 18.30 Uhr
Mi. 16.12.2009 - Fr. 18.12.2009, 20:00 Uhr
Sa. 19.12.2009, 19:00 Uhr
So. 20.12.2009, 15:30 Uhr
+ 18.30 Uhr
Mo. 21.12.2009 - Di. 22.12.2009, 20:00 Uhr
Do. 24.12.2009 - Sa. 26.12.2009, 15:30 Uhr
+ 18.30 Uhr
Mo. 28.12.2009 - Di. 29.12.2009, 20:00 Uhr
Sa. 02.01.2010 - So. 03.01.2010, 20:00 Uhr

Orangerie Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 3A, 30419 Hannover
Homepage: www.hannover.de/herrenhausen/gaerten/gro_garten/elemente/orangerie/index.html


VVK: 25 / 30 / 30 Euro
Kartenverkauf: Karten sind erhältlich im GOP-Varieté-Theater in Hannover, Tickethotline: +49(0)511-30 18 67-10 oder im Künstlerhaus Hannover, wo sie auch online bestellt werden können. Tel.: +49(0)511-168-41 222, www.wintervariete-hannover.de
www.variete.de
www.herrenhaeuser-gaerten.de



Seite drucken