Lange Nacht der Theater 2005

 

Allgemeine Informationen

Datum:

23. April 2005

Uhrzeit:

von 18 bis 24 Uhr

Vorverkauf:

8,- Euro (zwei Vorstellungen garantiert)

Abendkasse:

5,- Euro (eine Vorstellung garantiert)

Vorverkaufsstelle:

Kasse im Schauspielhaus
Prinzenstraße 9
Hannover


Es ist wieder so weit: Am Samstag, den 23. April 2005 lädt Hannover bereits zum vierten Mal zur Langen Nacht der Theater ein. Der Name ist Programm: Von 18 bis 24 Uhr erleben Sie auf 23 Bühnen Komödie, Comedy und Kabarett, Drama, szenische Lesungen, Impro- und Figurentheater, Varieté und Revue, Choreographie, Musik von Klassik über Chanson bis zum Musical und und und. Die rund dreißigminütigen Vorstellungen beginnen im Stundentakt, so können Sie einen tollen Einblick in das Bühnengeschehen der Stadt gewinnen. Flanieren Sie von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort, oder lassen sie sich vom Shuttle-Service von einer Spielstätte zur nächsten bringen.

 


Mit nur einem Ticket gibt es Hannover-Kultur kompakt. Im Vorverkauf sind Einlassbändchen für acht Euro zu erwerben! Zwei Vorstellungen sind dann sicher. An der Abendkasse gibt es noch Bändchen mit einer garantierten Vorstellung für fünf Euro. Für alle weiteren Vorstellungen gilt: Wer zuerst kommt, ist dabei und bekommt die besten Plätze. Die Abendkassen öffnen jeweils eine Dreiviertelstunde vor Beginn der Vorstellungen am jeweiligen Veranstaltungsort. Zentraler Vorverkauf ab 7. April an der Kasse im Schauspielhaus, Prinzenstraße 9 in Hannover. Fragen zum Programm, dem Bustransfer oder den teilnehmenden Theatern werden während der Langen Nacht der Theater zwischen 17 und 24 Uhr am Infocounter im enercity expo Café in der Ständehausstraße 6 beantwortet.

Gaby, Martin und die „lange Nacht der Theater“:

Unsere Tickets

Außerdem waren wir noch in „Ein Wort ist ein Wort“, aber da mussten wir die Tickets wieder abgeben.

Impressionen 2004

Fotos der Langen Nacht der Theater 2004

Flyer "Lange Nacht der Theater"

alle Informationen als Download im pdf-Format (384 kb)




     © Martin Sanio, zitiert aus Redaktion Hannover.de